LoboSuisse — lobodms

Alle Anwenderwünsche werden von OneOffixx erfüllt

LoboSuisse ist der Über­zeugung, dass die Schnellen die Lang­samen fressen. Des­halb setzt die Firma ganz auf Inno­vation. Nur wer die Flexibi­li­tät in den Köpfen der Mit­arbeit fördert, die Skalier­bar­keit seiner Pro­dukte im Sinn hat und auf die dy­na­mischen An­forder­ungen seiner Kunden fixiet ist, wird in einer Welt des Wandels be­stehen. Inno­vation ist der ent­scheidende Erfolgs­faktor.

„OneOffixx ist die beste Lösung für eine professionelle Vorlagenverwaltung“

Andreas Fuchs, CEO

Die Partnersoftware

lobodms ist ein vollwertiges Do­ku­menten Ma­nage­ment System (DMS). Aus­ge­stattet mit allen wichtigen Funk­tio­na­li­täten. Ba­sierend auf mo­dernster Tech­no­logie ist es zur Zeit eines der inno­va­tivsten Pro­dukte am Markt.

Die Zielsetzung

Lobo Suisse eva­lu­ierte eine ex­terne Vor­lagen­ver­waltung für lobodms, die aus Pro­zess­sicht (Do­kument neu er­stellen, be­arbeiten etc.) mindestens so effizient sein musste wie die interne Vor­lagen­ver­waltung. Das Produkt OneOffixx hat Lobo Suisse über­zeugt, mit allen an­deren Systemen hatte Lobo Suisse mehr als den doppelten Auf­wand mit deut­lichen Ab­strichen in der In­te­gra­tions­tiefe.

Die Zusammenarbeit

Der User ruft die Vor­lagen­Lösung OneOffixx di­rekt inner­halb eines Dossiers oder Fach­be­reichs des DMS lobodms auf, wenn er ein neues Word-Do­ku­ment er­zeugt. Dem User werden dann die zum Kon­text pas­senden OneOffixx-Vor­la­gen an­ge­zeigt. Wenn er die Aus­wahl ge­troffen hat, über­gibt OneOffixx alle schon be­kannten Meta­in­for­ma­tonen der Vor­lage, das Do­ku­ment wird in Word zur Be­arbeitung ge­öffnet und der User kann es mit allen Hilfs­mitteln und Tools von OneOffixx be­arbeiten. «Die ge­forderte In­te­gra­tions­tiefe wurde be­reits im ersten Pro­jekt er­reicht. OneOffixx er­füllt alles, was eine pro­fessionelle Vor­lagen­ver­waltung funktional leisten sollte voll und ganz. OneOffixx ba­siert auf einer zeit­gemässen Tech­no­logie und be­sitzt eine gute Lösungs­archi­tektur.», so Lobo Suisse CEO Andreas Fuchs.

Die Zusammenarbeit

Die Zu­sammen­arbeit war sehr, sehr gut. Her­vor­zu­heben ist ins­be­sondere das generelle En­ga­ge­ment seitens OneOffixx sowie die Bereit­schaft, an der eigenen Soft­ware An­passun­gen vor­zu­nehmen. Diese hat es uns er­möglicht, dass Lobo Suisse das hoch ge­steckte Ziel er­reichen konnte.



Im Gespräch mit Andreas Fuchs, CEO von Lobo Suisse

Wieso haben Sie sich für OneOffixx entschieden?
Andreas Fuchs, CEO, meint dazu:

„Wir haben bisher noch keine Vor­lagen­ver­waltung kennen­ge­lernt, mit der wir mit ver­gleich­barem Auf­wand diese Inte­grations­tiefe her­stellen konnten. Im Ver­gleich zu an­deren Pro­dukten ver­fügt OneOffixx über eine mo­dernere Tech­no­logie und eine bessere Architek­tur. OneOffixx über­zeugt auch da­durch, dass funk­tional alle An­wender­wünsche er­füllt werden und sich das System naht­los in Um­systeme in­te­griert.“

Mich begeistert OneOffixx, weil:

… OneOffixx die beste Lösung für eine Vor­lagen­ver­waltung ist, die ich ge­sehen habe und weil OneOffixx trotz der grossen Funk­tio­na­lität ein über­sicht­liches Leicht­ge­wicht ge­blieben ist.